Aufrufe
vor 1 Jahr

Medical Tribune 05/2018

  • Text
  • Tribune
  • Medical
  • Patienten
  • Tadalafil
  • Wien
  • Insulin
  • Genericon
  • Medizin
  • Behandlung
  • Tribune
  • Stunden
  • Sonstigen

Medical Tribune

50 JAHRE JUBILÄUM • 50 JAHRE JUBILÄUM • 50 JAHRE JUBILÄUM • 50 JAHRE JUBILÄUM • 50 JAHRE JUBILÄUM • 50 JAHRE JUBILÄUM • 50 JAHRE 50. Jahrgang j Nr. 5 j 31. Jänner 2018 Medizin Medien Austria j www.medonline.at 1x täglich TRESIBA ® AT/TB/0118/0006 · Fachkurzinformation und Kontakt siehe Seite 14 Einigung bei den Lehrpraxen „Die Finanzierung der Lehrpraxen ist gesichert.“ Mit dieser Ankündigung ließ Ministerin Beate Hartinger-Klein auf einer Podiumsdiskussion aufhorchen. Zudem hat sie weitere Reformen in Aussicht gestellt und versprochen, mit allen Stakeholdern des Systems zu sprechen. ▶ SEITE 4 Bescheidener Patientennutzen Bei der Zulassung von onkologischen Substanzen setzt die europäische Arzneimitteagentur EMA auf die falschen Kriterien, kritisieren britische Forscher. Daher würden von vornherein schon die Studiendesigns suboptimal gestaltet: Die Lebenszeitverlängerung sei zu selten der primäre Endpunkt, und auch die Lebensqualität werde kaum erhoben. ▶ SEITE 9 Die Grippewelle mit 1. März 2018 rollt auf Hellgelbe ihren Höhepunkt Box zu INFLUENZA ■ Während der Grippewelle zeigt sich erst, wie gut die Impfung schützt. Doch warum ist es so schwierig, einen besseren mit 1. März Influenzaschutz 2018 zu erzielen? Wer sich regelmäßig impfen lässt, kann trotzdem erkranken – aber im Schnitt weniger schwer. Es ist nicht mehr zu übersehen: Die Grippewelle hat Österreich und damit auch die heimischen Wartezimmer erfasst. Heuer dominiert Influenza B das Geschehen. Wie gut mit den aktuellen Vakzinen Geimpfte wirklich geschützt sind, zeigt sich Hellgelbe Box erst jetzt. Längerfristig wünschen sich Experten daher neue Impfstoffe mit breiterer und langanhaltender Schutzwirkung. Die zu entwickeln ist jedoch gar nicht so einfach, da das Influenzavirus durch Antigendrift und Antigenshift ein wahrer Verwandlungskünstler ist. Das macht die lange Produktionsdauer der Grippeimpfstoffe umso problematischer. Eines steht für Influenza- Experten daher außer Frage: Bei der Impfstoffproduktion müssen wir weg vom Hühnerei. ▶ SEITE 6 Diese Woche: SCHWERPUNKT ONKOLOGIE ▶ Seite 9–11 ■ AUS DEM INHALT Länger gesund bleiben „Vorsorge Aktiv“, Niederösterreichs Programm für nachhaltige Lebensstiländerung, wird zehn. ▶ SEITE 8 Palliativmedizin Viele Patienten mit unheilbarer Krebserkrankung leiden an einer schweren Obstipation. ▶ SEITE 11 Ursache der Leukopenie Gab die ganze Stufendiagnostik keinen Aufschluss, empfiehlt sich eine Knochenmarkpunktion. ▶ SEITE 13 Nicht gleich in die Röhre Bei der Abklärung der schmerzenden Schulter ist die gezielte Anamnese das Um und Auf. ▶ SEITE 15 AUGMENTED REALITY Jetzt neu: Über die Augmented Reality App von medONLINE kommen Sie zu multimedialen Inhal ten, die Sie via Handy sehen kön nen. Heute auf der Seite 7. Achten Sie auf dieses Zeichen Schmerzhafte Defizite 1,5 Millionen Österreicher leiden an chronischen Schmerzen, Tendenz steigend. Trotzdem wurden Schmerzambulanzen geschlossen. Nur 48 gibt es in ganz Österreich und diese laufen oft nur im Teilzeitbetrieb. „Ich finde es beschämend, dass sich über Jahre eigentlich nichts getan hat bzw. wenn sich etwas getan hat, dann gab es eine Verschlechterung“, kritisiert die Präsidentin der Österreichischen Schmerzgesellschaft, Dr. Gabriele Grögl-Aringer, und appelliert an die Politik, den Schmerzpatienten mehr Aufmerksamkeit zu schenken. ▶ SEITE 3 Das günstige Alzheimer-Pflaster 1,2 NEU seit 1.1.2018 FOTOS: MARTIN BARRAUD / GETTYIMAGES; VALTECH Der künstliche Klappenring wird per Katheter eingesetzt. Klappenring ohne OP implantiert Über die rechte Leiste haben Herzspezialisten am Klinikum Wels-Grieskirchen einer Seniorin mit Mitralisinsuffizienz einen künstlichen Klappenring eingepflanzt – ganz ohne Eröffnung des Brustkorbes. ▶ SEITE 7 Metabolomics hat Potenzial Metabolomics – also die Analyse der Metabolite – gilt als großer Hoffnungsträger in der Biomarkerforschung. Untersuchungen des Metaboloms haben bereits einige interessante Ergebnisse geliefert: Die Auswertung von Daten von über zweitausend damaligen Nicht- Diabetikern ergab beim Follow-up zwölf Jahre später (als 202 von ihnen einen Diabetes entwickelt hatten), dass spezifische Profile von verzweigtkettigen und aromatischen Aminosäuren bereits zu Beginn und vor Ausbruch der Erkrankung mit einem vielfach erhöhten Risiko für Typ-2-Diabetes einhergingen. Das ist nur ein Beispiel dafür, welche Erkenntnisse mit der Metabolomics möglich werden. ▶ SEITE 2 Mit 24h-Tragekomfort u hauchdünn u transparent u klebefest 1 KKP Stand Warenverzeichnis 01/2018, gelbe Box (RE2); 2 „Zur symptomatischen Behandlung der leichten bis mittelschweren Alzheimer-Demenz“, Anwendungsgebiet lt. Fachinformation Rivastigmin Genericon transdermales Pflaster, Stand 13.04.2016; © finalstock/Fotolia, Symbolpackung, 2018_01_Rivastigmin_I_MT_02 Fachkurzinformationen auf Seite 14 MT_05_18_s01.indd 1 26.01.2018 11:29:49

ärztemagazin

Medical Tribune