Aufrufe
vor 6 Monaten

Medical Tribune 22/2019

Medical Tribune

SCHWERPUNKT REISEMEDIZIN SEITEN 5–10 51. Jahrgang j Nr. 22 j 29. Mai 2019 Medizin Medien Austria j www.medonline.at j /medonline.at Gefährliche Reisebegleiter FOTOS: TURNERVISIUAL/GETTYIMAGES; HANDMADEPICTURES/GETTYIMAGES ■ AUS DEM INHALT Aus für blauen Dunst? Nach dem Ende der Koalition atmen Gesundheits experten auf: Ohne die FPÖ in der Regierung sehen sie nun neue Chancen für den Nichtraucherschutz. ▶ SEITE 4 Neue Ziele bei CED Symptomfreiheit allein reicht als Therapieziel nicht aus. Im Fokus stehen auch Remission und Vermeidung von Komplikationen. ▶ SEITE 14 Wie die Eichhörnchen Im Herbst wird überprüft, ob Ärzte ihre Fortbildungspflicht erfüllen. MT zeigt, worauf es beim Sammeln von DFP-Punkten ankommt. ▶ SEITE 21 Salz aus dem Streuer enthält Jod, das in Produkten oft nicht. Endokrinologen suchen nach Jod Theoretisch sollte die Jodversorgung der Bevölkerung durch die Jodierung von Speisesalz kein Thema mehr sein. Doch schon ein kurzer Blick in das Sortiment von Supermärkten zeigt, dass die gelebte Praxis längst nicht mehr den gesetzlichen Vorgaben entspricht. ▶ SEITE 12 De Rehydratation für Erwachsene Die Arachnologen und Insektenkundler unter den Ärzten kamen auf der Linzer Reisemedizinischen Tagung voll auf ihre Kosten. Der Toxikologe Prof. Dr. Dietrich Mebs, der Selbstversuchen nicht abgeneigt ist, präsentierte aus seinem reichen Erfahrungsschatz, wie sich Giftspinnen, Killerbienen und 24-Stunden-Ameisen gegen allzu neugierige Reisende zu wehren wissen. Besonders schmerzhaft ist der unbemerkte Biss der Schwarzen Witwe (siehe Bild), der eine „Facies latrodectisma“ verursacht und unter Umständen schon mal mit einer Appendizitis verwechselt werden kann. ▶ SEITE 5 Gebro Pharma GPB.NOH 190501 Fachkurzinformationen auf Seite 18 Österr. Post AG WZ 02Z032751 W, Medizin Medien Austria GmbH, Grünbergstr. 15, 1120 Wien, Retouren an Postfach 100, 1350 Wien

ärztemagazin

Medical Tribune