Aufrufe
vor 1 Jahr

Medical Tribune 27/2017

  • Text
  • Patienten
  • Studie
  • Arthritis
  • Pregabalin
  • Ratiopharm
  • Therapie
  • Behandlung
  • Tribune
  • Juli
  • Medizin
  • Medonline.at

Medical Tribune

15 JAHRE IMG/1A/2016/12/8Happy Birthday! 49. Jahrgang j Nr. 27 j 5. Juli 2017 Medizin Medien Austria j www.medonline.at Rheuma und Infarkt: Eine Frage der Gene Patienten, die an einer Erkrankung aus dem rheumatischen Formenkreis leiden, tragen ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Genomweite Assoziationsstudien werfen neues Licht auf diesen Zusammenhang und identifizieren die dahinterstehenden pathogenetischen Pathways. Dabei zeigt sich, dass die neueren Therapien teilweise schon genau dort eingreifen. ▶ SEITE 9 Was man nicht selbst macht ... Die Übertragung ärztlicher Aufgaben an nicht-ärztliches Gesundheitspersonal ist ebenso heikel wie komplex. Welche Tätigkeit ist überhaupt delegationsfähig und wann drohen gar rechtliche Konsequenzen? Eine Wiener Rechtsanwältin erklärt, worauf Ärzte achten müssen, wie die Gesetzeslage ist und wie Haftungsrisiken minimiert werden können. ▶ SEITE 2 „Wir sind keine notorischen Neinsager“ ÄRZTEKAMMER ■ Der neue ÖÄK-Präsident Dr. Thomas Szekeres erklärt der Medical Tribune seine Strategie und fordert mehr Mittel für das Gesundheitssystem ein. Ärztekammer-Chef Thomas Szekeres warnt vor ökonomischem Druck. Wie fühlt man sich als frisch gebackener Präsident der Standesvertretung? „Mir geht es derzeit sehr gut, aber fragen Sie mich in ein paar Monaten noch einmal“, antwortet Univ.- Prof. Dr. Thomas Szekeres im Gespräch mit der Medical Tribune. In diesem erneuert der Präsident der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) zwar seine Kritik am mittlerweile vom Nationalrat beschlossenen Primärversorgungsgesetz, er gibt sich aber insgesamt durchaus versöhnlich. Zum ebenfalls erst kurz im Amt befindlichen Hauptverbandschef Dr. Alexander Biach meint Szekeres: „Ich kenne ihn gut und schätze ihn. Ich gehe davon aus, dass es uns gelingen wird, die Situation zu verbessern.“ Der ÖÄK-Präsident fordert allerdings ein Ende des Kostendämpfungspfades und wieder mehr Geld für das Gesundheitssystem ein. Der Bedarf an hausärztlicher Betreuung würde schon allein durch Zuzug und Alterung steigen, die Zahl der Kassenärzte aber sinken. Und die Spitäler sollen auch noch entlastet werden. „Irgendwann geht sich das nicht mehr aus“, warnt Szekeres. ▶ SEITE 4 Diese Woche: PLATTFORM RHEUMATOLOGIE ▶ Seite 9–13 ■ AUS DEM INHALT Erlesene Urlaubsfreuden Palliativmediziner Dr. Retschitzegger mahnt Lebensfreude ein und empfiehlt die passende Lektüre. ▶ SEITE 4 Daten zu Canagliflozin Die Ergebnisse der CANVAS-Studie zeigen: Auch Canagliflozin wirkt kardioprotektiv. ▶ SEITE 5 Virtuelle Koloskopie Die noninvasive Methode hat Vorteile, aber auch Limitationen, über die man aufklären muss. ▶ SEITE 7 HCV-Therapie Auch abseits von spezialisierten Zentren können laut einer Studie Hepatitis-C-Patienten erfolgreich therapiert werden. ▶ SEITE 7 Simple Diagnostik Nachdem MRT, CT & Co nicht zur Diagnose führten, griff ein Rheumatologe zum Stethoskop. ▶ SEITE 11 Abwehrschwäche Nicht alle Personen unter Immunsuppression können die üblichen Reise impfungen erhalten. ▶ SEITE 14 FOTOS: COSMIN4000 / GETTYIMAGES; HANS-JÖRG BRUCKBERGER; D. ÖFNER Infundibuläres Fenster mit Blick auf Ductus cysticus und A. cystica. Sichere OP der Gallenblase Die Innsbrucker Universitätsklinik hat einen Algorithmus für laparoskopische Cholezystektomien entwickelt, um Gallengangs- und Arterienverletzungen vorzubeugen. Am ÖGGH-Kongress wurde er vorgestellt. ▶ SEITE 6 Zwei JAK-Inhibitoren gegen RA Die am EULAR-Kongress präsentierte Leitlinie zur rheumatoiden Arthritis stellt die JAK-Inhibitoren den Biologika weitgehend gleich. Ebenfalls in Madrid vorgestellt wurden einige Studien, die Tofacitinib und Baricitinib, die beiden derzeit in dieser Indikation zugelassenen Vertreter der Substanzklasse, in unterschiedlichen Settings unter die Lupe genommen haben. In der Schweiz ist Tofacitinib schon länger im klinischen Alltag angekommen – deshalb gibt es sogar schon Langzeitdaten aus der Praxis. Was die JAK-Inhibitoren bei RA leisten können, lesen Sie auf ▶ SEITE 10 So versorgen Sie Ihr Aktiendepot Wer Wertpapiere besitzt, ist theoretisch ein glücklicher Mensch. Schließlich eilen die Börsen seit geraumer Zeit von Rekordhoch zu Rekordhoch. Allerdings – und das ist vielen Anlegern nicht bewusst – bedeuten Aktien, wie jeder Besitz, auch Arbeit. Gerade vor dem wohlverdienten Urlaub sollte man sein Depot genauer untersuchen und Vorsorge treffen. Denn ein sommerliches Börsengewitter kann mitunter ganze Jahresgewinne ausradieren. Gleichzeitig sollte man die schönste Zeit des Jahres nicht mit täglichen Kursupdates und Verkaufsorders verschwenden. Medical Tribune zeigt, wie sich Aktionäre absichern können und was ihre besten Strategien für unbeschwerte Ferien sind. ▶ SEITE 3 Adam liebt CandAm® 3 Stärken 2 Substanzen kombiniert Candesartan + Amlodipin 1 - fach verordnen Green Box, IND-frei CandAm® Das Neu-Original © rh2010 - Fotolia.com, Symbolpackung, 2017_07_CandAm_I_MT_01 Fachkurzinformationen auf Seite 14

ärztemagazin

Medical Tribune