Aufrufe
vor 1 Jahr

Medical Tribune 51-52/2017

Medical Tribune

50 JAHRE JUBILÄUM • 50 JAHRE JUBILÄUM • 50 JAHRE JUBILÄUM • 50 JAHRE JUBILÄUM • 50 JAHRE JUBILÄUM • 50 JAHRE JUBILÄUM • 50 JAHRE 15 JAHRE IMG/1A/2016/12/8Happy Birthday! 49. Jahrgang j Nr. 5152 j 20. Dezember 2017 Medizin Medien Austria j www.medonline.at ERWEITERTE ZULASSUNG Victoza ® – Der einzige GLP-1 RA, der nachweislich CV-Ereignisse verhindert 1,2,3 Trügerische Harmonie BEI TYP-2-DIABETES Märchenhafte Entwicklungen Die therapeutischen Optionen bei entzündlich rheumatischen Erkrankungen haben sich in den vergangenen Jahren dramatisch verbessert. Doch es sind gerade neue Therapien, die alte pathophysiologische Konzepte ins Wanken bringen. ▶ SEITE 11 Niedliche Fotos von Kindern und Hunden sorgen auf Instagram & Co für Entzücken. Doch die Vierbeiner schätzen es nicht unbedingt, mit kindlicher Zuneigung überhäuft zu werden. Eine Broschüre des Gesundheitsministeriums klärt auf, wie man erkennt, wann es dem Hund zu viel wird. Das kann Kinder vor Verletzungen bewahren. ▶ SEITE 8 AT/LR/0817/0072 · Fachkurzinformation, Referenzen und Kontakt siehe Seite 16 „Ein Baby starb, weil ich keinen Butterfly hatte“ HUMANITÄRE HILFE ■ Weihnachtszeit ist Spendenzeit, Ärzte können auch direkt helfen. Zu tun gibt es leider viel zu viel – und das sogar mitten in Europa. Ob Schussverletzungen oder nekrotisierende Fasziitis – in Afrika wird chirurgische Hilfe gebraucht. Aber auch in Griechenland sterben Kinder, nur weil es an medizinischer Ausrüstung fehlt. Weihnachten ist die Zeit des Gebens. 25 bis 30 Prozent aller Spenden werden zu dieser Zeit getätigt. Heuer werden die Österreicher allerdings mit 630 Millionen Euro insgesamt weniger ausgeben als 2016. Dabei gäbe es viel zu tun. In Afrika müssen Teenager tagelang mit offenen Brüchen leben, ehe sie, wenn sie Glück haben, operiert werden. Ein Wiener Chirurg war mehrmals für Ärzte ohne Grenzen vor Ort und erzählt beeindruckende Geschichten. Man muss aber gar nicht so weit reisen, um furchtbares Leid zu erleben. In Griechenland, einem EU- Land, ist das Gesundheitssystem zusammengebrochen. „Da ist mir das Baby in den Händen gestorben, nur weil ich keinen Butterfly mehr hatte“, so der erschütternde Bereicht einer Kinderärztin. ▶ SEITE 2, 3 Diese Woche: PLATTFORM RHEUMATOLOGIE ▶ Seite 9–13 ■ AUS DEM INHALT Bücher zum Wünschen Wir haben für Sie Romane und Sachbücher zum Schenken und Selberwünschen gesichtet. ▶ SEITE 6–7 Hyperkalzämie abklären Hinter Kalzium, Phosphat, Parathormon und Vitamin D stehen komplexe Regelkreise. ▶ SEITE 10 Diabetiker mit Risiko Kardiovaskuläre Erkrankungen sind die häufigste Todesursache von Diabetes-Patienten. ▶ SEITE 14 Adventdynamik Dr. Ulrike Stelzl findet, es darf nicht egal sein, was um uns passiert, schon gar nicht zu Weihnachten. ▶ SEITE 16 AUGMENTED REALITY Jetzt neu: Über die Augmented Reality App von medONLINE kommen Sie zu multimedialen Inhal ten, die Sie via Handy sehen kön nen. Heute auf den Seiten 9 und 11. Achten Sie auf dieses Zeichen FOTOS: BORJA RUIZ RODRIGUEZ / MSF; PRIVAT; LOBRO78 / GETTYIMAGES Frohe Feiertage! Liebe Leserinnen und Leser! Das Team der Medical Tribune wünscht Ihnen allen frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Die nächste Ausgabe der Medical Tribune finden Sie im Jänner 2018 wieder in Ihrem Postkasten. Ab auf die Ambulanz Bei Verdacht auf eine akute promyelozytäre Leukämie (APL) gilt es, die Patienten rasch auf eine hämatoonkologische Ambulanz zu überweisen. Jede Verzögerung ist potenziell lebensbedrohlich, da schwere Blutungskomplikationen auftreten können. Warum die Gerinnungsstörung bei dieser seltenen, aber gut behandelbaren Form der Leukämie so ausgeprägt ist, bei welchen Symptomen die Alarmglocken klingeln sollten und was man bei der Therapie beachten sollte, erklärt Hämatoonkologin Dr. Sigrid Machherndl-Spandl im MT-Gespräch. ▶ SEITE 6 Biologika in der Lupus-Therapie Die systemische Lupus erythematodes ist eine vielgestaltige entzündliche Autoimmunerkrankung und kann lebensbedrohlich verlaufen. Doch während etwa bei der rheuma toiden Arthritis eine Vielzahl von Biologika zugelassen ist, besteht beim systemischen Lupus erythematodes lediglich für Belimumab eine Zulassung. Darüber hinaus wird jedoch Rituximab trotz gescheiterter Phase-III-Studien bei Patienten mit Nierenbeteiligung erfolgreich eingesetzt. Neue Studien sollen jetzt den Stellenwert von Rituximab in der Therapie der Lupus- Nephritis evaluieren, berichtete Doz. Dr. Georg Stummvoll, Med- Uni Wien, auf der österreichischen Rheumatologen tagung. ▶ SEITE 9 Tadalafil Genericon u Lange wirksam * NEU mit 01.12. *siehe FI Tadalafil Genericon, © pico/Fotolia, Symbolpackung, 2017_11_Tadalafil_I_MT_01 Fachkurzinformationen auf Seite 16 MT_51-52_17_s01.indd 1 15.12.2017 11:47:41

ärztemagazin

Medical Tribune