Aufrufe
vor 8 Monaten

krebs:hilfe! 03/2019

4

4 krebs:hilfe! 3:2019 6 Dr. Martina Kronberger-Vollnhofer ist die Kinderhospizbeauftragte des Dachverbands. 15 ASCO GI und GU Die Highlights der beiden ASCO-Krebssymposien krebs:news 6 9 10 12 13 14 Dr. Martina Kronberger-Vollnhofer, MSc, kritisiert die in manchen Bundesländern fehlende Finanzierung spezialisierter pädiatrischer Hospizund Palliativeinrichtungen. Die ehemalige Kinderonkologin leitet ein mobiles Kinderpalliativ- und -hospizteam und ist die Beauftragte des Dachverbands Hospiz für den Bereich Kinder. Palliativ- und Hospizversorgung von Kindern ist in Österreich noch ganz am Anfang. HPV-Impfung Ärzte-Gesellschaften und Krebshilfe engagieren sich für eine höhere Durchimpfungsrate. News von der Kinderonko in Dornbirn und dem St. Anna Kinderkrebsforschungsinstitut in Wien Youngstar Priv.-Doz. Dr. Axel Wolf untersucht das Mikrobiom des Speichels bei Kopf-Halstumoren. Darmkrebsmonat Krebshilfe mobilisiert die Bevölkerung für die qualitätsgesicherte Koloskopie. krebs:kongresse 15 16 18 20 ASCO GI Fünf Studien vom Gastrointestinal Cancers Symposium, die besondere Beachtung verdienen ASCO GI Aktuelle Studienergebnisse zu Lenvatinib in der Erstlinie bei hepatozellulärem Karzinom ASCO GU KEYNOTE-426, LuPSMA und 12 weitere Highlights des Genitourinary Cancers Symposiums Urologie Daten und Praxistipps zu urochirurgischen Eingriffen vom 4. Michael-J-Marberger- Meeting FOTOS: BARBARA KROBATH, ASCO/TODD BUCHANAN 2019, URSULA VOGL/BHS WIEN, GETTY IMAGES/KWANGMOOZAA

5 3 2019 22 Fallbericht über eine erfolgreiche Dritt- und damit mögliche Viertlinientherapie bei mCRC Das zentrale Thema sind neue Entwicklungen bei Stammzelltransplantation und Graft-versus- Host-Erkrankung. Stammzelltransplantation und Graft-versus-Host-Erkrankung Das Schwerpunk thema wurde von Univ.-Prof. Dr. Hildegard T. Greinix zusammengeste lt I Die SCT bei benignen hämatologischen IX Pathophysiologie der chronischen GvHD und Erkrankungen im Kindesalter neue Therapieansätze von OÄ Dr. Gabriele Kropshofer V Im Trend der Zeit: die haploidente Stammze l- transplantation von Dr. Philipp Wohlfarth V I Akute GvHD: Biomarker und innovative Therapien von Priv.-Doz. Dr. Johannes Clausen von Univ.-Prof. Dr. Hildegard T. Greinix X I Ste lenwert der autologen SCT beim multiplen Myelom von Priv.-Doz. Dr. Alexandra Böhm XIV Neue ant infektive Strategien nach Stammze l- transplantation von Dr. Max Gornicec und Univ.-Prof. Dr. Albert Wölfler krebs:therapie 22 24 Fallbericht OÄ Dr. Ursula Vogl erzielte bei einer 85-jährigen Patientin mit metastasiertem Kolonkarzinom mit der Drittlinientherapie Trifluridin/ Tipiracil eine Krankheitsstabilisierung über sieben Monate. Die Verträglichkeit war ausgezeichnet, sodass der Allgemeinzustand der Patientin nun auch eine Viertlinientherapie erlaubt. Fallbericht über eine erfolgreiche Radiochemomit anschließender Immuntherapie bei NSCLC ständige:seiten 25 Neue Produkte 26 Fachkurzinformationen 26 Interessenskonflikte 27 Seitenblicke Breast Cancer Talk 27 AutorInnen IMPRESSUM: Verleger und Eigentümer: Medizin Medien Austria GmbH, DVR-Nr: 4007613, Herausgeber: Austrian Breast and Colorectal Cancer Study Group (ABCSG), Leben mit Krebs, Österreichische Krebshilfe; Verlagsanschrift: 1120 Wien, Forum Schönbrunn, Grünbergstraße 15/Stg. 1, Tel: 01/54 600-0, Fax: DW 50614; E-Mail: office@medizin-medien.at; Geschäftsführer: Thomas Letz; Prokuristen: Mag. (FH) Andreas Eder, Mag. Magdalena Paulnsteiner, Dr. Christine Zwinger, Malte Wagner; Chefredaktion: Univ.-Prof. Dr. Michael Gnant, Univ.-Prof. Dr. Gabriela Kornek, Univ.-Prof. Dr. Paul Sevelda, Dr. Birgit Beermann, E-Mail: krebshilfe@medizin-medien.at; Redaktion: Mag. Anna Egger DW 614, E-Mail: a.egger@medizin-medien.at; Leitung Medizin Medien/Redaktion: Stefan Böck, Tel.: 01/546 64 380, E-Mail: s.boeck@wirtschaftsverlag.at; Leitung Medizin Medien/Verkauf: Mag. Birgit Gasser, Telefon: 01/54 600-510, E-Mail: b.gasser@medizin-medien.at; Anzeigensekretariat: Christian Wieser DW 447; Art Direction: Karl J. Kuba; Layout und DTP: Patrick Kloepfer; Lektorat: Katharina Hexel; Herstellung: Friedrich Druck & Medien GmbH, A-4020 Linz, Zamenhofstraße 43–45, www. friedrichdruck.com; Auflage: 12.500; Erscheinungsweise: zehnmal jährlich; Einzelpreis: € 5,– Inlandsabo: € 40,– Auslandsabo: € 46,–; Grundsätze und Ziele: Die krebs:hilfe! informiert Kliniker und niedergelassene Ärzte kompetent über neue Erkenntnisse aus der klinischen Forschung und den aktuellen „State of the Art“ bei Diagnostik und Therapie von Krebs patienten. Wird für einen Beitrag ein Druck kostenbeitrag geleistet, so ist am Textende die jeweilige Firma genannt, zusätzlich ist der Beitrag mit einem gelben Balken gekennzeichnet. Es handelt sich somit um entgeltliche Beiträge im Sinne §26 Mediengesetz. Alle Rechte, insbesondere das Recht der Verviel fältigung und Ver breitung sowie der Übersetzung, vorbehalten. Kein Teil des Werkes darf in irgendeiner Form (Foto kopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren) ohne schriftliche Genehmigung des Verlages repro duziert oder unter Verwendung elektronischer Sys teme gespeichert, verarbeitet, vervielfältigt, verwertet oder verbreitet werden. Zuguns ten der besseren Lesbarkeit verzichtet die krebs:hilfe! in der Regel auf das Verwenden weiblicher Endungen, wenn beide Geschlechter gemeint sind. So sind z.B. mit der Bezeichnung „Patienten“ immer auch „Patientinnen“, mit „Ärzten“ auch „Ärztinnen“ gemeint etc. Unternehmensgegenstand der Medizin Medien GmbH: Herausgabe, Verlag, Druck und Vertrieb von Zeitungen und Zeitschriften sowie sons tiger periodischer Druckschriften. Die Produktion und der Vertrieb von Videofilmen. Die Durchführung von Werbungen aller Art, insbesondere Inseratenwerbung (Anzeigenannahme), Plakatwerbung, Ton- und Bildwerbung, Reportagen, Ausarbeitung von Werbeplänen und alle sons tigen zur Förderung der Kundenwerbung dienenden Leistungen. Alleinige Gesellschafterin der Medizin Medien Austria GmbH ist die Süddeutscher Verlag Hüthig GmbH. Gesellschafter der Süddeutscher Verlag Hüthig GmbH sind die Süddeutscher Verlag GmbH mit 99,81 %, Herr Holger Hüthig mit 0,10 % und Frau Ruth Hüthig mit 0,09 %. Datenschutzerklärung: Wenn Sie diese Publikation als adressierte Zustellung erhalten, ohne diese bestellt zu haben, bedeutet dies, dass wir Sie aufgrund Ihrer beruflichen Tätigkeit als zur fachlichen Zielgruppe zugehörig identifiziert haben. Wir verarbeiten ausschließlich berufsbezogene Daten zu Ihrer Person und erheben Ihr Privatleben betreffend keinerlei Daten. Erhobene Daten verarbeiten wir zur Vertragserfüllung, zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen sowie zur Bereitstellung berufsbezogener Informationen einschließlich (Fach-)Werbung. In unserer, unter www.medizin-medien.at/ datenschutzerklaerung/ abrufbaren, vollständigen Datenschutzerklärung informieren wir Sie ausführlich darüber, welche Kategorien personenbezogener Daten wir verarbeiten, aus welchen Quellen wir diese Daten beziehen, und zu welchen Zwecken sowie auf welcher Rechtsgrundlage wir dies tun. Ebenso erfahren Sie dort, wie lange wir personenbezogene Daten speichern, an wen wir personenbezogene Daten übermitteln und welche Rechte Ihnen in Bezug auf die von uns verarbeiteten Daten betreffend Ihre Person zukommen. Gerne übermitteln wir Ihnen die vollständige Datenschutzerklärung auch per Post oder E-Mail – geben Sie uns einfach per Telefon, E-Mail oder Post Bescheid, wie und wohin wir Ihnen diese übermitteln dürfen. Uns erreichen sie hierzu wie folgt: Per Post: Medizin Medien Austria GmbH, Grünbergstraße 15/Stiege 1, 1120 Wien Österreich. Per Telefon: +43 1 54 600-689. Per E-Mail: datenschutz@medizin-medien.at. Angaben zu Dosierungen, Applikationen oder Laborwerte wurden von den Autoren und der Redaktion mit Sorgfalt auf ihren aktuellen Wissensstand geprüft. Derartige Angaben müssen vom jeweiligen Benutzer an Hand der Fachinformation oder anderer wissenschaftlicher Informationen auf ihre Richtigkeit überprüft werden. Der Verlag übernimmt für diese Angaben keine Gewähr.

ärztemagazin

Medical Tribune