Aufrufe
vor 2 Jahren

Medical Tribune 38/2017

  • Text
  • Tribune
  • Patienten
  • Candam
  • Medizin
  • Ratiopharm
  • Volon
  • Pregabalin
  • Menschen
  • Gesundheit
  • Patientinnen
  • Tribune

Medical Tribune

15 JAHRE IMG/1A/2016/12/8Happy Birthday! 49. Jahrgang j Nr. 38 j 20. September 2017 Medizin Medien Austria j www.medonline.at So wichtig ist das Thema Gesundheit im Wahlkampf Diese Woche: SCHWERPUNKT ERNÄHRUNG ▶ Seite 9–11 on Inflammation? think Volon Fachkurzinformationen auf Seite 14 Nierenversagen: Kein klarer Fall Eine splenektomierte Patientin wird mit einem akuten Nierenversagen, einem akuten Koronarsyndrom, einer Thrombozytopenie, sehr hoher LDH und Anämie eingeliefert. Bald folgen neurologische Symptome. Was steckt dahinter? ▶ SEITE 6 POLITIK ■ Kaum ein Thema ist für die Menschen wichtiger als Gesundheit – und kaum eines wird von den Parteien derart vernachlässigt. Das zeigt eine Analyse der MT. ■ AUS DEM INHALT Im Eiltempo zum PVZ Nach nur vier Monaten Vorlauf eröffnet Oberösterreichs zweites Primärversorgungszentrum. ▶ SEITE 4 Nachwuchs für die Patho Die Pathologen wollen Junge für ihr Fach gewinnen und haben sich einen Imagewandel verordnet. ▶ SEITE 8 Sinnvolle Bildgebung Wann liefert das Kardio-MRT relevante Zusatzinformationen und nicht nur schöne Bilder? ▶ SEITE 14 Fruchtige Wechselwirkung Läuferknie in Not Zur Behandlung von Tendinopathien bieten sich etliche Optionen an – mit begrenzter Evidenz. ▶ SEITE 15 Extrakte aus einer ständig wachsenden Anzahl exotischer Pflanzen sind rezeptfrei im Angebot. Gerade chronisch kranke Patienten wagen gerne einen Versuch nach dem Motto: Nützt es nichts, so schadet’s nicht. Doch sie ahnen nicht, dass die Präparate mitunter nennenswerte Interaktionen mit Medikamenten bewirken können. ▶ SEITE 10 „Gesundheit ist die erste Pflicht im Leben.“ Was Oscar Wilde im 19. Jahrhundert wusste, wird von Politikern derzeit nicht beherzigt. Medical Tribune hat den Nationalratswahlkampf zum Anlass genommen, um die Wahlprogramme der Parteien in Hinblick auf gesundheitspolitische Inhalte zu durchleuchten. Das Ergebnis ist ernüchternd: In Relation zur gesamten Seitenzahl diverser Positionspapiere der Parteien sind die einschlägigen Kapitel zur medizinischen Versorgung nicht mehr als eine Randnotiz, die meist keine fünf Prozent ausmacht und auf den hinteren Seiten abgehandelt wird. Und die wenigen Forderungen sind selten konkret, meist populistische Floskeln. Experten sind sich einig, was dahintersteckt: Mit Gesundheit kann man keine Wahl gewinnen – sehr wohl aber verlieren, indem man etwa den Zorn von Interessensgruppen auf sich zieht. ▶ SEITE 3 AUGMENTED REALITY Jetzt neu: Über die Augmented Reality App von medONLINE kommen Sie zu multimedialen Inhal ten, die Sie via Handy sehen kön nen. Heute auf den Seiten 2 und 6. Achten Sie auf dieses Zeichen FOTOS: HARYIGIT / GETTYIMAGES; ATELIER BEATRIX KOVATS Sabine Mühlleitner und Martin Heber führen eine Gruppenpraxis. Multi-Kulti-Praxis in Wien-Favoriten In der gynäkologischen Gruppenpraxis „Woman’s Care“ in Wien-Favoriten sind die Patientinnen ethnisch bunt gemischt. Die Fachärzte zeigen, wie kultursensible Frauenmedizin funktionieren kann. ▶ SEITE 5 Die Ernährungspyramide wankt Während Low-Carb-Diäten schon länger im Trend liegen, haben die offiziellen Ernährungsempfehlungen bisher daran festgehalten, dass 50 bis 60 Prozent der aus der Nahrung aufgenommenen Energie aus Kohlenhydraten stammen sollten. Die kürzlich präsentierte PURE- Studie könnte nun an diesem Dogma rütteln. Sie bringt einen hohen Kohlenhydrat anteil mit erhöhter Mortalität in Verbindung und stellt ausgerechnet den lange verteufelten Fetten ein gutes Zeugnis aus. Obst und Gemüse bleiben gesund, und es reicht offenbar weniger als bisher empfohlen. ▶ SEITE 9 Echt fett: eine Wachstumsstory 2050 werden in China etwa 500 Millionen Einwohner älter als 60 Jahre sein, Ende des 21. Jahrhunderts 1,7 Millionen Chinesen sogar über 100 sein. Gleichzeitig werden die Menschen immer fetter, was wiederum der Verwestlichung Asiens (die ungesunde Ernährung und Stress mit sich bringt) geschuldet ist. Beides eröffnet der Gesundheitsbranche enorme Wachstums chancen. Denn mit dem Alter nimmt die Wahrscheinlichkeit für chronische Krankheiten zu, Fettsucht wiederum erhöht das Risiko für Zivilisationskrankheiten. Einige Konzerne werden davon profitieren – und auch deren Aktionäre. Spezialisierte Investmentsfonds haben das Thema aufgegriffen. Sie suchen nach potenziellen Gewinnern. ▶ SEITE 2 Adam liebt CandAm® 3 Stärken 2 Substanzen kombiniert Candesartan + Amlodipin 1 - fach verordnen Green Box, IND-frei CandAm® Das Neu-Original © rh2010 - Fotolia.com, Symbolpackung, 2017_08_CandAm_I_MT_01 Fachkurzinformationen auf Seite 14 MT_38_17_s01.indd 1 15.09.2017 10:35:52

ärztemagazin

Medical Tribune